7 Glaubenssätze, nach denen erfolgreiche Menschen leben und die du jetzt übernehmen kannst

Prinzipien und Gesetzmäßigkeiten
Jetzt oder nie! 3 Prinzipien, die dein Leben sofort verändern
30. April 2017
Entwicklung braucht seine Zeit
Wo liegt deine persönliche Entwicklung? Mache den Test!
13. Mai 2017
Erfolgreiche Menschen

Die Welt in der wir Leben, ist die Welt für die wir uns entschieden haben. Bewusst oder unbewusst, es war unsere Entscheidung. Wenn wir Glück wählen, wird es uns widerfahren, wenn wir Trübsal wählen, werden wir es ebenso erfahren. Glaubenssätze spielen dabei eine bedeutende Rolle. Sie verpacken die Realität in bewertende Aussagen, nach denen wir uns, meist unbewusst auch richten.

Glaubenssätze haben allerdings nichts mit der Realität zu tun. Sie sind Sätze, die zu glauben wir uns entschieden haben und die zu einem großen Teil durch unser Verhalten repräsentiert werden.

Wir könnten sie auch Lügen nennen, weil sie die Wahrheit niemals ganz erfassen könnten. Wenn du also dein Leben ohnehin schon nach Lügen ausrichtest, kannst du sie auch durch andere Lügen ersetzen, die dir vielleicht dabei helfen dein persönliches Ziel schneller zu erreichen.

Mit Lüge meine ich hier nichts „hinterlistiges“, es soll dir nur verdeutlichen, dass du, egal wie sehr du an deinen Überzeugungen hängst, für andere Möglichkeiten und dem ewigen Lernen offen bleiben solltest.

Wenn du dich mehr informieren möchtest und dich ausführlicher mit dem Thema beschäftigen willst, lese einen älteren Beitrag oder schaue dir ein kurzes Video an, in dem Eckhart Tolle sehr anschaulich erklärt, wieviel Macht wir unseren Gedanken geben.

Heute möchte ich dir 7 Glaubenssätze vorstellen, die erfolgreiche Menschen gemeinsam haben und die dich, wenn du sie in dein Leben integrierst, zum Erfolg führen. Anschließend gebe ich dir eine kleine Hilfestellung diese Sätze besser in dein Leben einzubinden, so dass sich der Erfolg in deinem Leben manifestieren kann.

1. Glaubenssatz: Alles in deinem Leben geschieht aus einem bestimmten Grund und für einen bestimmten Zweck und kann von Nutzen für dich sein.

Auch wenn manche Situationen in deinem Leben, völlig sinnlos und ohne Zusammenhang auf dich wirken, passieren sie aus einem bestimmten Grund. Wenn du dein Leben Revue passieren lässt, kannst du vielleicht erkennen, wie wichtig die eine oder die andere Situation war, um jetzt genau das vorzufinden, was dich vielleicht gerade glücklich macht.

Viele wissen, wie unangenehm manche Trennungen sind, nur um dann Jahre später doch noch die Liebe ihres Lebens kennen zu lernen. Ohne diese vorherige Trennung hätten sie diese Liebe niemals kennengelernt. So funktioniert das Leben. Es ist einfach viel zu komplex, als das wir es mit unserem Verstand sofort durchschauen könnten. Dieser Glaubenssatz soll dir dabei helfen, dem Leben mehr zu vertrauen und dir in schwierigen Situationen etwas Trost spenden.

Viele Menschen neigen dazu, aus der jeweiligen Situation nur die negativen Aspekte hervorzuheben, ohne auch die positiven dabei zu betrachten. Um das zu verändern, muss man sich erstmal dieser Neigung bewusst werden. Denn aus einem negativen Glauben entsteht auch eine negative Wirklichkeit.

2. Glaubenssatz: Es gibt kein Versagen, es gibt nur Resultate.

Viele Menschen in unserer Kultur fürchten sich vor Misserfolg. Jeder von uns kann sich daran erinnern, etwas ganz Bestimmtes erreichen zu wollen und dann kam etwas völlig Anderes dabei heraus. Kein Kind hört auf wieder aufzustehen, nachdem es bei seinen ersten Laufversuchen hingefallen ist. Es steht immer und immer wieder auf, bis es schließlich laufen kann. Ganz natürlich. Es bewertet sein Hinfallen nicht als Misserfolg, sondern eher als Motivation beim nächsten Versuch etwas zu verändern.

Erfolgreiche Menschen glauben nicht an Misserfolg. Sie sehen nur das Resultat und haben nur ihr Endergebnis vor Augen. Sie machen mehr oder weniger genau so viele Fehler auf ihrem Weg, wie sie jeder von uns machen würde. Allerdings sehen sie es als Ansporn, um etwas daraus zu lernen und es beim nächsten Versuch besser zu machen. So wie wir es alle beim Laufen lernen in unserer Kindheit gemacht haben.

Wenn du darüber nachdenkst, was ist der wichtigste Vorteil gegenüber Gestern?

Die Antwort ist natürlich: Erfahrung!

Menschen, die hingegen an den Misserfolg glauben, machen sich im Voraus schon Gedanken, woran sie scheitern könnten. Das hindert sie daran, das zu tun was nötig ist, um den gewünschten Erfolg zu erzielen.

William Shakespeare sagte mal:

Unsere Zweifel sind Verräter; sie lassen uns das Gute verlieren, das wir oft erringen könnten, weil wir den Versuch fürchten.

William Shakespeare

3. Glaubenssatz: Übernehme Verantwortung für alles was in deinem Leben geschieht.

Erfolgreiche Menschen übernehmen für alles in ihrem Leben die Verantwortung. Sie glauben daran, ihr Leben selbst zu gestalten. Aussagen wie: „Ich bin dafür verantwortlich, ich kümmere mich darum. “ sind keine Seltenheit bei erfolgreichen Menschen. Sie neigen dazu, sowohl bei angenehmen, als auch bei unangenehmen Anlässen zu glauben, sie hätten die Situation selbst erschaffen. Vielleicht nicht immer durch ihr Handeln, dann aber durch ihre innere Haltung oder ihrer Art der Gedanken.

Jetzt fragst du dich vielleicht, ob das stimmen kann?

Ich weiß es nicht, aber es ist auch nicht wichtig. Es gibt bisher keinen Wissenschaftler, der eindeutig belegen oder widerlegen kann, ob wir unser Leben über unsere Art des Handelns oder Denkens beeinflussen können. Lass es eine Lüge für dich sein, doch sie führt dich zum Erfolg. Ich übernehme gerne eine Lüge, die mein Leben erfolgreicher macht, wenn sie nicht auf Kosten anderer geht. Wenn ich glauben würde ich bin das Opfer meiner Umstände, also ein Objekt und kein Subjekt, dann würde mein Leben hier kein Sinn ergeben und ich würde mich auf die Suche nach einer anderen Kultur machen.

Menschen wie Nelson Mandela zeigen, was es heißt Verantwortung zu übernehmen. Hätte er in den 27 Jahren, die er im Gefängnis saß, nicht gelernt die Verantwortung für sein Leben zu übernehmen, und darüber hinaus seine Gegner nicht in der Tiefe verstehen gelernt, hätte er nicht zum Ende der Rassentrennung und zu einem Prozess der Aussöhnung von Schwarzen und Weißen in Südafrika beigetragen können.

4. Glaubenssatz: Du musst nicht alles verstehen, um es verwenden zu können.

Dieser Glaubenssatz ist wichtig für Menschen, die unter Perfektionismus oder dem „ewigen Studenten-Syndrom“ leiden. Zu der zweiten Gattung habe ich jahrelang selbst gezählt.

Erfolgreiche Menschen fangen an zu handeln. Sie suchen sich die wichtigsten Informationen heraus und beginnen. Sie stoßen dann auf weitere Probleme, die sie dann auf die gleiche Weise lösen. So bleiben sie ständig im Prozess des Lernens und erschaffen dabei gleichzeitig etwas.

Du musst doch auch nicht erst einen Taschenrechner verstehen, bevor du ihn benutzt!

Manche Menschen haben aber den Drang, alles bis ins letzte Detail verstehen zu wollen und haben Angst davor nicht „Gut“ genug zu sein, bevor sie mit ihrem Wissen in die Öffentlichkeit gehen. Sie lernen immer mehr und immer wieder öffnet sich ein neues Türchen, das sie wieder daran erinnert, noch nicht genügend über ihr Thema zu wissen. Das Problem dabei ist, dass man über keine Thematik je alles wissen könnte, weil sich eben immer wieder ein neues Türchen öffnet.

Steve Jobs wusste sicherlich auch nicht alles über Computer oder Programmierung, dennoch fand er zu jedem Problem immer wieder Möglichkeiten sie zu lösen. Meist auch durch das Expertenwissen anderer Menschen. Heute hat er mit seinen Produkten die Welt verändert, ohne sie jemals genau verstanden zu haben.

5. Glaubenssatz: Menschen sind deine größte Ressourcen. Wir ist mehr als Ich und Du zusammen

Ohne Zwischenmenschlichkeit oder gute Teamarbeit ist andauernder Erfolg nicht möglich. Dafür ist es wichtig, Menschen nicht zu Objekten ihrer Meinung oder Handlung zu machen. Es ist wichtig dein Gegenüber zu verstehen. Ich meine wirklich zu verstehen und ihn eben nicht auf seine Meinung oder Handlung zu reduzieren. Das ist sicherlich in der Praxis schwer umzusetzen und benötigt erstmal Zeit, die sich aber langfristig auszahlt und zum Erfolg führt.

Das Problem dabei ist, dass wir in unserer Kultur in einem „zwei Alternativen Denken“ groß werden. Das ist „Richtig“ und das ist „Falsch“. Wir schließen uns Meinungen an und werten andere ab. Aus diesem „zwei Alternativen Denken“ entstehen alle Konflikte dieser Welt und enden nicht selten in Kriegen. Nur keine dieser Meinungen entspricht der Wahrheit. Sie sind nur ein Teil der Wahrheit oder eben eine halbe Lüge.

Erst wenn wir verstehen, dass hinter jeder Meinung ein Mensch steht, der, wie wir alle, verstanden werden will und wir aufhören jeden auf seine Meinung zu reduzieren, kann ein „WIR“ entstehen, welches mehr erreichen kann, als ein Einzelner im Stande wäre zu erreichen.

Carl Rogers beschrieb das so:

Kaum etwas erfüllt mich so wie einen Menschen genau so zu genießen wie einen Sonnenuntergang. Wenn ich es zulasse sind Menschen nicht weniger wunderbar als Sonnenuntergänge. Vielleicht schätzen wir Sonnenuntergänge gerade deshalb, weil wir keine Macht über sie haben. Wenn ich der Sonne dabei zuschaue, wie sie hinter dem Horizont verschwindet, denke ich nicht: Mach das Orange auf der rechten Seite etwas blasser, das Violett auf der Unterseite etwas kräftiger und verstärke das Rosa der Wolken ein wenig. Nein ich will nicht in den Sonnenuntergang eingreifen. Ich sehe mit Ehrfurcht zu, wie er sich vollzieht.

Carl Rogers

Auch die Natur macht es uns vor, in dem beispielsweise Mammutbäume ihre Wurzeln miteinander verschlingen, um starken Stürmen besser standhalten zu können. Oder Gänse, die in V-Formation fliegen, um längere Flugstrecken zurücklegen zu können. Auch in der Musik bildet ein Akkord mehr als die Summe aller Einzeltöne. Ohne die Individualität jedes einzelnen Tones zu opfern, entstehen Harmonien. Genaus so wie in der Musik sollten auch unsere Meinungen und Haltungen wie Akkorde zusammenfließen, ohne das jeder einzelne seine Individualität aufgeben muss. Dadurch entsteht wahre Harmonie und auch mehr Erfolg für jeden einzelnen.

Gandhi hat durch sein Lebenswerk gezeigt, das wahres Verstehen enorme synergetische Kräfte freisetzten kann. Er befreite Indien von der britischen Kolonialherrschaft, ohne seinen Gegnern gewaltsam entgegenzutreten.

6. Glaubenssatz: Arbeit ist ein Spiel

Arbeit sollte leicht sein für dich, sie sollte dir auch etwas zurückgeben, erst dann kann sie erfolgreich werden.

Oder hast du schon mal von jemanden gehört, der großen Erfolg mit etwas hatte, was ihm verhasst war?

Pablo Picasso hat einmal gesagt:

Wenn ich arbeite, entspanne ich mich; Nichtstun oder Besucher unterhalten, macht mich müde.

Pablo Picasso

Sicherlich können nicht viele malen wie Picasso, aber jeder könnte eine Arbeit finden, die ihn belebt oder anregt. Doch viele Menschen gehen zur Arbeit, weil sie Monat für Monat ihr Gehalt bekommen wollen, damit sie ihren Lebensstandard halten können. Sie mögen ihre Arbeit nicht sonderlich, aber sie brauchen eben ihr Geld. Wenn man erstmal zur Überzeugung kommt, dass Arbeit eine Quälerei ist, wird sie das wohl auch bis zur Rente hin bleiben.

Diese Menschen haben ihre wahre Passion noch nicht gefunden und haben sich mit ihrer Arbeit abgefunden. Sie werden wohl nicht einmal überlegen, ob es was anderes geben könnte und sind in ihrem Hamsterrad gefangen. Das es ihre eigenen Gedanken sind, die ihnen dabei im Weg stehen, merken sie jedoch nicht.

Ich kann euch nur sensibilisieren, nochmal in euch zu gehen und euch folgende Fragen zu stellen:

  1. Erfüllt mich meine Arbeit noch?
  2. Fällt sie mir leicht und gibt sie mir etwas zurück?
  3. Habe ich das Gefühl, dass ich noch etwas lerne?
  4. Mache ich die Arbeit nur für das Geld, oder auch für mich?
  5. Hilfst du mit deiner Arbeit anderen?

Solltet ihr die Fragen überwiegend mit „Nein“ beantworten, dann überlegt euch was ihr wirklich machen wollt, wofür ihr brennt und findet Möglichkeiten euch damit zu beschäftigen.

Denn dein Leben ist einmalig und möchte von dir mit Spaß und Freude gelebt werden und nicht jahrelang mit einer Tätigkeit, die für dich keinen Sinn ergibt.

7.Glaubenssätze: Es gibt keinen bleibenden Erfolg ohne Hingabe

Erfolgreiche Menschen glauben an die Macht des Engagements. Ohne diesen Glaubenssatz ist Erfolg fast nicht möglich. Erfolgreiche Menschen in unterschiedlichsten Bereichen sind nicht unbedingt die besten, intelligentesten, schnellsten oder stärksten, sie sind Menschen mit der größten Hingabe.

Anthony Robbins sagt dazu:

Die Grundregel des Erfolgs ist: sein Ziel kennen, das modellieren, was funktioniert, handeln, Feedback wahrnehmen können und so lange etwas neues probieren, bis das Ziel erreicht ist.

Anthony Robbins

Die weitverbreitete Meinung, man bräuchte Talent, um erfolgreich zu werden, kann man nur als Ausrede gelten lassen, um nicht anzufangen. Denn woher willst du wissen wozu du Talent hast, wenn du es nicht ausprobierst. Talent ist sicherlich förderlich und unterstützt uns dabei schneller zu lernen, aber zum Erfolg führt es uns ganz sicher nicht.

Ich denke jeder von uns hat Hingabe in irgendeinem Bereich in seinem Leben kennenlernen dürfen und genau die gilt es wieder zu entdecken. Im Spitzensport ist das häufig zu sehen. Die physische Begabung sagt erstmal gar nichts aus. Erst die Hingabe macht den Unterschied zwischen einem guten und sehr guten Sportler aus.

Was kannst du tun, um die Sätze in dein Leben zu integrieren?

Nimm dir jeden der sieben Glaubenssätze und suche vier Erlebnisse aus deinem Leben, die diese bestätigen. Wichtig hierbei ist wieder zu fühlen, sie wirklich emotional nachzuempfinden.

Suche dann weiter nach Geschichten in deinem Alltag, die diese Sätze bestätigen. Schaue Filme oder lese Bücher von erfolgreichen Menschen und sensibilisier dich für ihre Denkweisen.

Frag dich, welche dieser sieben Glaubenssätze erfüllen sie?

Lass dir Geschichten erzählen von deinen Freunden oder Verwandten, die diese Glaubenssätze bestätigen.

Wenn du das mit Hingabe verfolgst, werden sich die Sätze als Selbstverständlichkeit in dein Leben integrieren.

Fang einfach an und schau was passiert!

Sei anders!

Marcus

Wenn du Fragen hast und nicht weiterkommst, helfe ich Dir gerne in einem kostenlosen Coaching dein Mindset zu finden, das Dich persönlich nach vorne bringt und glücklich macht.

Da ich euch einen Mehrwert bieten will, habe ich jeden Monat sieben kostenlose Coachings reserviert 

oder du willst Dich verändern und möchtest Dich erstmal nur informieren ?

Einfach deine E-Mail Adresse eintragen und schon bist du dabei!

4 Kommentare

  1. Jonas Moll sagt:

    Hallo Marcus,

    super Artikel!! Man sieht richtig wie viel Mühe du dir gegeben hast.
    Besonders gefällt mir der 3. Glaubenssatz.

    Beste Grüße Jonas

    • Marcus sagt:

      Danke Jonas für deine positive Rückmeldung. Das freut mich wirklich sehr. Ich freue mich über die Zusammenarbeit mit Dir und den anderen.

  2. Timo sagt:

    Hier sind wirklich viele neue Ansätze zu finden, die mich zum Nachdenken anregen.

    Freue mich, über diese Seite gestolpert zu sein, kann mich nur anschließen – vielen Dank dafür!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen